BEWUSST GENIESSEN

Noch unterscheiden viele Verbraucher Nahrungsmittel gerne in jene, die gut schmecken und solche, die von der Ernährungswissenschaft für gut erachtet werden.


Prognosen zeigen, dass sich Konsumenten künftig immer mehr von den Zwängen des Entweder-oder befreien und stattdessen ein Sowohl-als-auch praktizieren werden:
Denn gesund und zufrieden wird man am Besten durch bewussten Genuss. Menschen, die bewusst genießen, nehmen mehr gesundheitlich relevante Nähr- und Wirkstoffe auf, als unbewusste Viel- und Frustesser oder Esser mit ständig schlechtem Gewissen.

 

 

nach oben